CORSOART® Artikulator Modell BK, Bennett & Kondylenbahnneigung verstellbar

Art.-Nr.: 12210

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1 - 0 Tage

Bauhöhe
Farbe

449,00 €*

Stück
  • Mittelwert-Artikulator in NON-ARCON Bauweise
  • Lieferung ohne Gleichschaltungssystem

Vorteile

  • Präzise und stabil durch Vollmetallbauweise aus Aluminium
  • Bennettwinkel von 0 bis 25° verstellbar
  • Kondylenbahn von -15° bis +60° verstellbar
  • Frontzahnführungsstift von -5 bis +10 mm verstellbar
  • Frontzahnführungsteller 0°
  • Inklusive Inzisalnadel, Stützstift und abnehmbarer Kippstütze
  • Zentrik-Schnellverschluss
  • Leichte Handhabung durch geringes Eigengewicht von unter 680 g
  • Gleichschaltung über ADESSOSPLIT® oder Splitex®
  • Volle Kompatibilität in Bezug auf Baumaß, Bezugsebenen und Bonwill-Dreieck von 110 mm Seitenlänge
  • Schnelle Bonwill-Dreieck-Bestimmung durch Fix-Klick im Frontzahnführungsstifthalter
  • Personalisierung der Wechselplatte per Lasergravur möglich
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Detail

Fix-Klick
Individuelle Personalisierung des Artikulators durch Laserverfahren
Kippstütze 45°
Bennett- & Kondylenverstellung

Gut zu wissen

Kompatibel, präzise und zuverlässig, so lautet der Anspruch an die Artikulatoren-Serie CORSOART® von Mälzer Dental.
Die hohen Anforderungen sowie die volle Kompatibilität mit den Artikulatoren-Serien der Hersteller Amann Girrbach und SAM®, waren die entscheidenden Faktoren bei der Entwicklungsarbeit. Das Ergebnis sind die CORSOART® Artikulatoren – leicht, präzise und einfach in ihrer Handhabung.
Präzision in Bewegung – zukunftsweisend in Form, Funktion und Stabilität!

So einfach geht's

Zentrik öffnen: Durch Druck mit dem Zeigefinger auf den hinteren Teil des Verschlusshebels öffnet sich die Zentrik, das Artikulatoroberteil lässt sich frei nach hinten führen. Gleichzeitig verhindert das entriegelte Schloss das Herausgleiten des Artikulatoroberteils.
Geöffnete Zentrik: Die Kondylenkugel ist freigegeben.
Zentrik schließen: Durch Druck auf den vorderen Teil des Verschlusshebels mit dem Daumen nach unten, wird die Kondylenkugel in der tiefsten Position der Kondylenbahn zentriert. Mit dem Artikulatoroberteil ist jetzt nur eine rotierende Bewegung möglich.
Geschlossene Zentrik: Die Kondylenbahn ist durch den Verschlusshebel in ihrer Position fixiert.
Bennettwinkeleinstellung: Bennett-Stellschraube lösen, um die Kondyle in die gewünschte Position zu drehen und wieder fixieren zu können.
Bennettwinkel = 20°
Einstellung der Kondylenbahnneigung: Kondylenstellschraube lösen, um die Kondyle in den gewünschten Neigungswinkel zu bringen und wieder fixieren zu können. Einstellmöglichkeiten der horizontalen Kondylenbahnneigung von -15° bis +60°.
Kondylenbahnneigung = +15°

Videos

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Artikel

Art.-Nr.: 12146-VH
Microverstellbares Frontzahnführungsstift-Set
VorteileHochpräzise und feine Einstellung möglichSo einfach geht's[[12146-VH_soeinfachgehts_01.png]]Der microverstellbare Frontzahnführungsstift kann gemäß des Okklusionsprotokolls individuell in Zehntelschritten fein justiert werden. Diese exakte Einstellmöglichkeit ist unverzichtbar, da bereits Abweichungen von ein bis zwei Zehnteln zu erheblichen Dysfunktionen innerhalb des Kauorgans führen können. Der microverstellbare Frontzahnführungsstift kann bei allen zahntechnischen Restaurationen verwendet werden, wie z.B. der Erstellung von Aufbissschienen. Er ist hochpräzise und fein in seinen Einstellmöglichkeiten und dabei absolut kompatibel mit den Artikulatoren der Hersteller Amann Girrbach und SAM®.

124,95 €*
Art.-Nr.: 12160
Microverstellbarer Frontzahnführungsteller für CORSOART® A-/AC- Line, grau
Auch verwendbar für die Artikulatoren Artex® 116 mm und Artex® Carbon 126 mmBildet die Frontzahnführung eines jeden Patienten nachDient als Veranschaulichung möglicher Veränderungen in der aktuellen FrontzahnführungAuch zum Aufbau einer korrekten Führung bei Seitenzahnrestaurationen

100,90 €*
Art.-Nr.: 12147-VH
Fensterinzisalstift-Set
Ermöglicht freie Sicht und Zugriff auf die Aufstellung der Frontzähne im ArbeitsmodellGleichzeitig kann das Artikulatoroberteil gesenkt oder gehoben werden

85,00 €*
Art.-Nr.: LAS-300
Lasergravur des Kundenlogos auf Wechselplatte
VorteileIndividuelle Gestaltung einer WechselplatteGut zu wissenFür Ihre individuell gestaltete Wechselplatte benötigen wir Ihr Logo als DXF-Datei oder mindestens in vektorisierter Form. Zudem sollte das Logo in schwarz-weiß oder Halbton-Grafik angelegt sein. Wir erstellen dann gemäß dieser Datei eine Visualisierung Ihrer Wechselplatte mit Ihrem Logo (s. Abb). Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Logo diesen Voraussetzungen entspricht, das Logo nur als JPG-, GIF- oder PNG-Datei vorliegt, dann können wir dies gerne für Sie von unserem Grafiker überprüfen und ggf. vektorisieren und in eine DXF-Datei konvertieren lassen. Senden Sie uns einfach Ihre Logodaten und wir kümmern uns um den Rest![[LAS-300_soeinfachgehts_01.png]]

16,95 €*
Art.-Nr.: 12015-VH
Pflege- und Trennspray
Zur Pflege der CORSOART® Artikulatoren, Trimmer und KüvettenSchützt alle Komponenten vor Feuchtigkeit und SchmutzIsoliermittel für Gips, Wachs und Kunststoff

ab 16,50 €*
Art.-Nr.: 10024
Zentrierschlüssel verw. für Splitex® Typ: Artex® Carbon
2-teiligFür Bauhöhe 126 mmVorteileEinzigartig durch die TeilbarkeitErmöglicht Ungenauigkeiten im Artikulator visuell darzustellen und zu behebenLieferung erfolgt inklusive KunststoffboxGut zu wissen – Justieren und Prüfen in einem GerätNach dem großen Erfolg des zweigeteilten ADESSOSPLIT® Zentrierschlüssels ist dieser jetzt ebenfalls für das Splitex® System verwendbar und liefert auch hier absolute Präzision. Größere Ungenauigkeiten werden visuell dargestellt und sind haptisch tastbar. Die Gleichschaltung von Artikulatoren ist eine Grundvoraussetzung für die Anfertigung von exakt sitzendem Zahnersatz und der Zentrierschlüssel verwendbar für Splitex® sichert dies für alle weiteren Arbeitsschritte. Alle Geräte eines Arbeitsvorgangs werden untereinander absolut gleichgeschaltet, damit minimale Abweichungen von vornherein ausgeschlossen werden können. Falsche Okklusionsverhältnisse, hervorgerufen durch ungenaue Gleichschaltung, würden zu größeren Korrekturmaßnahmen am fertigen Zahnersatz führen und den gesamten Fertigungsprozess verkomplizieren. Konstante Qualität sichert optimale Ergebnisse und ist die Visitenkarte eines jeden Dentallabors![[10024_gutzuwissen_01.png]] Fehlerhaft justierter Artikulator: deutlicher Spalt und seitlicher Versatz [[10024_gutzuwissen_02.png]] Korrekt justierter Artikulator: spaltfreier SitzSo einfach geht's[[10024_soeinfachgehts_01.png]] Splitex® Sockelplatte im CORSOART® Artikulatoroberteil festschrauben. [[10024_soeinfachgehts_02.png]] Alle Werte des Artikulators auf „0“ stellen: Bennettwinkel, Kondylenbahnneigung und FZR-Stift. Dann den Artikulator auf den Kopf stellen und den Zentrierschlüssel auf die Sockelplatte im Artikulatoroberteil setzen. Die Öffnung der Inbusschraube am Zentrierschlüssel zeigt zum Artikulatoroberteil und zum Inzisalstift. [[10024_soeinfachgehts_04.png]] Justiersockelplatte auf Sauberkeit überprüfen und auf den Splitex® Zentrierschlüssel setzen. [[10024_soeinfachgehts_05.png]] Vor dem Verkleben den Artikulator schließen. Die Justiersockelplatte muss einen Klebespalt von 1–2 mm zum Artikulatoroberteil aufweisen und der FZR-Stift Kontakt zum Frontzahnführungsteller haben. [[10024_soeinfachgehts_03.png]] Um eine exakte Haftung zu gewährleisten, den ADESSOSPLIT® Metallkleber verwenden (Art.: 10070). Justiersockelplatte und Artikulatorunterteil entfetten. Den Kleber gleichmäßig anmischen, bis eine homogene Konsistenz entsteht. Den Kleber dann mittig auf die Justiersockelplatte auftragen. Die Verarbeitungszeit beträgt ca. 3 Min.[[10024_soeinfachgehts_06.png]] Zentrierschlüssel leicht nach hinten kippen, um den Artikulator zu schließen. Den Kleber anschließend bei geschlossenem Artikulator ca. 160 Min. aushärten lassen. Zur Fixierung des Artikulators ein Gummi­band benutzen. Der FZR-Stift muss dabei auf dem Frontzahnführungsteller aufliegen.

315,00 €*

Sie haben Fragen zum Produkt oder möchten telefonisch bestellen?

+49 (0)5033/963099-0

Sie erreichen unsere Service-Hotline von Montag bis Donnerstag 08:30 bis 17:00 Uhr und Freitag 8:30 bis 14:00 Uhr